Schaumeinsatz vor der Kamera

Der letzte Übungsdienst fand zwar wieder per Videokonferenz statt, allerdings wurden diesmal Praxisabschnitte eingebunden. Hierzu hatte sich die Wehrführung Klärner/Zeugner im Feuerwehrhaus aufgehalten und einen Livestream durchgeführt. Thematisch stand der Schaumeinsatz auf der Agenda. Zunächst wurden theoretische Grundlagen mit Hilfe einer Präsentation durchgesprochen. Für welche Brände ist ein Schaumeinsatz sinnvoll? Welche Löschwirkung hat Schaum? Wie viel Schaummittel ist für einen Löscherfolg erforderlich? Welche Verschäumungszahl ist angebracht? Patrick Zeugner ging auf alle Fragestellungen ein und konnte viel Hintergrundwissen mit einbringen. Anschließend wurde die Kamera genutzt, um die vorhandenen Armaturen für den Schaumeinsatz live zu präsentieren und gemeinsam mit den Einsatzgrundsätzen durchzusprechen. “Der Einblick aus dem heimischen Wohnzimmer in unser Feuerwehrhaus war tatsächlich besonders, aber auch etwas komisch” so Heiko Schmidt. Zum Abschluss spielten die 14 Teilnehmer verschiedene Anwendungsbeispiele durch und konnten so das vermittelte Wissen festigen.

GBI Matthias Sömmer verfolgt gemeinsam mit den anderen Teilnehmern den Livestream aus dem Feuerwehrhaus – herzlichen Dank an die Wehrführung!

Auch in den nächsten Wochen stehen wieder Online-Übungsdienste auf dem Programm. Interessierte sind immer herzlich willkommen!

Text: M. Mißler, Bild: A. Popp

Veröffentlicht unter Allgemeines, Ausbildung / Schulung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Unwetter Warnungen

Archive