Übung: Bauarbeiter bei Arbeiten an der Kirche verunfallt

Die Herleshäuser Kirche wird derzeit umfassend renoviert und ist, schon von weitem sichtbar, vollständig mit einem Gerüst versehen, um Arbeiten am Dachstuhl des Kirchenschiffes vornehmen zu können. Diese besondere Situation war Anlass für eine Übung am vergangenen Donnerstag, dem 27. April 2017. Ein Bauarbeiter war bei Arbeiten im rückwärtigen Bereich des Dachstuhls der Kirche auf dem Gerüst verunfallt und hatte sich hierdurch einen offenen Bruch des Beines zugezogen. Durch den Schock und den großen Blutverlust hatte der Arbeiter zudem das Bewusstsein verloren – so die Lage die sich das Ausbilderduo Andreas Deist und André Popp für die Übung ausgedacht hatten.

Für die zur Hilfe gerufene Feuerwehr galt es sich nun schnell einen Überblick über die Situation zu verschaffen und den verunfallten Arbeiter schnell und möglichst schonend zu retten. Hierzu wurde bereits ein weiterer Trupp bei der Erkundung mit eingebunden, der die verunfallte Person betreuen und medizinisch versorgen konnte. Nach kurzer Abstimmung zwischen den beteiligten Kräften entschieden sich die Kameraden für die Rettung über das Gerüst. „Das Gerüst verfügt im vorderen Bereich über eine breite Treppe, die eine schnelle Rettung ermöglicht ohne weiteres Material von den Fahrzeugen aufbauen zu müssen“ fasste Udo Schulz als Gruppenführer des ersten Fahrzeugs am Einsatzort die vorgefundene Situation zusammen. Nach Stabilisierung des Verletzten und Verlagerung auf das Spineboard (eine stabile Rettungstrage wie sie auch in Krankenwagen mitgeführt wird) konnte die Person zeitnah und schonend über die Treppe des Gerüsts gerettet werden.

Das Ausbilderduo zeigte sich im Rahmen der Nachbesprechung zufrieden mit der Übung. Die Rettung des Verletzten wurde zeitnah und auf dem einfachsten Weg realisiert, so das Ausbilderduo übereinstimmend. Von Vorteil war hierbei auch die besonders breite Ausführung des Gerüstes, die diese Art der Rettung ermöglichte. Nach kurzer Besprechung alternativer Rettungswege und der Gefahren, die bei Einsätzen an Gerüsten auftreten können, kehrten die Kameraden in das Gerätehaus zurück.

Text: S. Witzel

Veröffentlicht unter Allgemeines, Ausbildung / Schulung, Übungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Unwetter Warnungen

Archive