Interkommunale Zusammenarbeit erfolgreich durchgeführt

Am vergangenen Donnerstag (16.11.2017) stand die jährliche Wiederholungsübung der Chemikalienschutzanzugträger auf dem Ausbildungsplan der Feuerwehr Herleshausen. Erstmals fand diese interkommunal zusammen mit den Kameraden der Gemeinde Ringgau am Standort Herleshausen statt. Die Wehren der Gemeinde Herleshausen und Ringgau arbeiten bereits in der Gefahrstoffgruppe Süd zusammen. Daher lag es nahe auch die jährliche Wiederholungsübung gemeinsam zu absolvieren.

Übungsleiter Udo Schulz hatte hierzu einen abwechslungsreichen Parcours ausgearbeitet, den die speziell für den Einsatz im Schutzanzug geschulten Einsatzkräfte absolvieren mussten. Die Anzüge zeichnen sich dadurch aus, dass diese den Träger gas- und flüssigkeitsdicht von der Außenwelt isolieren, sodass der Anzug nur mit schwerem Atemschutz getragen werden kann.

Die Einsatzkräfte mussten zunächst mehrere Kanister mehrmals um das Gebäude tragen. Anschließend galt es mehrmals das Treppenhaus der Schule zu bezwingen, bevor die motorischen Fähigkeiten bei dem Zusammenbau einer Umfüllpumpe nebst umpumpen eines Wasserfasses und das Anbringen einer Druckluftdichtmanschette an einem weiteren Fass geübt werden mussten.

Neben den eigentlichen Übungen stand auch das korrekte An- und Ausziehen des Anzugs auf dem Plan, wobei die Träger durch die weiteren Kameraden unterstützt wurden.

Alle eingesetzten Kameraden konnten die Übung erfolgreich absolvieren und zeigten sich entsprechend zufrieden. Für das nächste Jahr wird bereits jetzt an einer Wiederholungsübung im Ringgau geplant, für die die Ringgauer Kameraden bereits einige Herausforderungen ankündigten.

Text: S. Witzel

Bilder: H. Biehl

Veröffentlicht unter Allgemeines, Ausbildung / Schulung, Einsatzabteilung, Übungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Unwetter Warnungen

Archive