Erhöhte Sicherheit für die Einsatzkräfte

Im Feuerwehrdienst ist der Eigenschutz der Feuerwehrkräfte stets zu beachten. Dies trifft insbesondere auch bei den ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen zu. Maßgeblich hierbei ist die persönliche Schutzkleidung. Sie darf keine Mängel aufweisen, muss immer gepflegt sein und im Ernstfall die Einsatzkraft vor Gefahren schützen. Flammen, Hitze, Wärmestau, Schneiden oder auch die mechanische Einwirkung sind nur einige Beispiele.

Eine derartige Schutzfunktion hat natürlich auch seinen Preis. Viele Anbieter tummeln sich auf dem Markt. Alle Schutzkleidungen haben andere Merkmale. Deswegen haben sich kürzlich sechs Kommunen des Werra-Meißner-Kreises zu einer Beschaffungsgemeinschaft zusammengeschlossen. Hierzu zählt auch die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Herleshausen. Denn auch in den hiesigen Einsatzabteilungen stehen einige Neubeschaffungen bevor, da die Einsatzkleidung u. a. nach einer gewissen Tragezeit bzw. nach einer maximal vorgegebenen Reinigungszahl auszusondern ist. „Deshalb kam die Beschaffungsgemeinschaft genau zur richtigen Zeit, denn hierdurch können wir günstigere Preise erzielen“ fasst Gemeindegerätewartin Lisa Deist treffend zusammen.

Alle beteiligten Kommunen haben sich für die Einsatzkleidung der Firma S-Gard entschieden. Sie zeichnet sich durch eine enorme Sicherheit, flexible Größen, gute Qualität und Tragekomfort sowie einer hohen Anzahl an möglichen Waschvorgängen aus. Ziel ist es nun, zunächst die einsatzbereiten Atemschutzgeräteträger auszustatten, so dass Ihnen ein bestmöglichster Schutz im Einsatzfall zur Verfügung steht. „Dies sorgt für unsere eigene Sicherheit, wir können der Kleidung auch in kritischen Situationen vertrauen“ so Gemeindebrandinspektor Matthias Sömmer.

In der vergangenen Woche konnten 32 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Herleshausen einen eigenen Eindruck gewinnen. Sie überzeugten sich im Feuerwehrhaus Herleshausen von der neuen Schutzkleidung und konnten die verschiedenen Größen anprobieren. Schon in Kürze sollen die ersten Einsatzkräfte ausgestattet werden. Wir freuen uns!

Sie sind überzeugt, Robert Klärner und Erik Larbig…

Veröffentlicht unter Allgemeines, Bürgerservice, Einsatzabteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Unwetter Warnungen

Archive