Technisches Hilfswerk bereichert Feuerwehrausbildung

In den vergangenen Wochen stand bei der Feuerwehr Herleshausen das Thema „Technische Hilfe bei Bauunfällen“ im Blickpunkt des Übungsdienstes. Über vier Wochen hinweg wurden die Einsatzkräfte durch die Kameraden Daniel Harseim und Henrik Biehl geschult. Hierbei waren Feuerwehrangehörige aus mehreren Ortsteilen vertreten.

Zum Höhepunkt kam es am gestrigen Abend. Zu Gast war das Technische Hilfswerk mit der Ortsgruppe aus Eisenach. Zunächst stellten die Kollegen um Zugführer Thomas Fischer die einzelnen Fachgruppen und deren technischen Möglichkeiten vor. Danach ging es um die Fahrzeuge und die generelle Aufstellung der Bundeseinrichtung THW. Im praktischen Teil durften die Feuerwehrangehörigen das Grundfahrzeug des THW Eisenach ausräumen, um letztlich alle Details erklärt zu bekommen. „Der taktische Wert des Fahrzeuges ist enorm“ resümierte Martin Stier zutreffend. Alle Teilnehmer waren begeistert, so dass der Dank an den THW Ortsverband Eisenach groß ausfiel. „Wir wissen nun, wann es durchaus sinnvoll ist, das THW bei einem Einsatz zu alarmieren“ so Daniel Harseim. Nach der erfolgreichen Ausbildung zogen sich die Einsatzkräfte in den Schulungsraum zurück, denn dort wartete die herzlich zubereitete Verpflegung von Tobias Hauss.

Die Veranstaltung rundete den Themenblock „TH-Bau“ vollumfänglich ab. Es waren lehrreiche und interessante Wochen. Der Dank geht an dieser Stelle noch einmal an Daniel Harseim und Henrik Biehl für die Organisation sowie an Tobias Hauss für die Verpflegung. In diesem Zusammenhang bedanken wir uns auch beim Gärtnerhof im Zipfel für die großzügige Spende von Obst und Gemüse – hierüber haben wir uns sehr gefreut! 

Veröffentlicht unter Allgemeines, Ausbildung / Schulung, Einsatzabteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Unwetter Warnungen

Archive