Übungssommerpause vorüber – starker Auftakt in das 2. Halbjahr

Nach einer sechswöchigen Sommerpause vom Übungsdienst ging es direkt nach den hessischen Sommerferien für die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Herleshausen zur Sache. Ausbilder André Popp legte am vergangenen Donnerstag das Augenmerk auf die Technische Hilfeleistung bei einem Verkehrsunfall. Dies war der Auftakt für die bevorstehende Ausbildungsreihe zu dieser Thematik.

Es ging zunächst um die theoretischen Grundlagen. Welche Fahrzeugtechniken gibt es und wie ist das jeweilige Vorgehen bei einem Unfall? Welche Aufgaben übernehmen die jeweiligen Trupps bei einer technischen Hilfeleistung? Wie verhalten sich Airbags und wo können sich Fahrzeugbatterien befinden? Viele dieser Fragestellungen wurden anschaulich dargestellt und dienten zur Auffrischung des vorhandenen Wissens. Highlight waren die vorbereiteten Flipcharts, welche André Popp mit viel Mühe selbst erstellt und entwickelt hat.

Alle 14 Übungsteilnehmer waren begeistert und arbeiteten hervorragend mit. Insofern war es ein starker Auftakt für das 2. Halbjahr 2019. In den kommenden Wochen wird die Thematik durch das Ausbilderduo Popp/Deist vertieft und insbesondere in Praxisausbildungen angewandt.

Der heutige Übungsdienst (22.08.2019) behandelt beispielsweise die alternativen Antriebe, welche den Feuerwehren teilweise Sorgen bereiten. Denn plötzlich spielt auch bei Verkehrsunfällen die Gefährdung der Elektrizität eine zu beachtende Rolle. Deswegen ist die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren nicht nur besonders wichtig, sondern auch stets aktuell und interessant. Wir können hierbei jede helfende Hand gebrauchen. Kommt vorbei und macht mit – Treffpunkt ist am heutigen Abend um 19:30 Uhr am Feuerwehrhaus Herleshausen.

Veröffentlicht unter Allgemeines, Ausbildung / Schulung, Einsatzabteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Unwetter Warnungen

Archive