Knoten und Stiche im HomeOffice

Am vergangenen Donnerstag fand erneut der Übungsdienst der Ortsteilfeuerwehr Herleshausen per Videokonferenz statt. Auf der Agenda standen diesmal das Anlegen und Binden von Knoten und Stiche, welche im Feuerwehrdienst regelmäßig benötigt werden. Hierzu hatte Lisa Witzel in den vorangegangenen Wochen entsprechende Übungsseile vorbereitet. Das Ausbilderduo Popp/Deist übernahm die Verteilung an die Haustüren, verbunden mit einem Adventsschreiben an die aktiven Einsatzkräfte. Somit war alles für einen reibungslosen Übungsdienst im „HomeOffice“ vorbereitet.

Mit Freude und Motivation ging es in die Videokonferenz. Über zwei Stunden wurden Knoten gebunden und Stiche angelegt. Umrahmt wurde der „aktive“ Part durch eine Präsentation von André Popp. Auch die Verpflegung kam erneut nicht zu kurz. Unser „Howdy“ spielte Lieferdienst und versorgte die Feuerwehrangehörigen mit selbstgemachten Wraps – vielen Dank!

Insgesamt war es wieder ein sehr lehrreicher Abend, es wurde altes Wissen aufgefrischt und die Knoten und Stiche wieder ins Gedächtnis gerufen. „Das gemeinsame Treffen am Donnerstagabend macht einfach Spaß, auch wenn wir uns nicht live sehen können“ fasst Daniel Ruch zusammen. Auch das Ausbilderduo zeigt sich zufrieden. „Die Technik funktioniert und die Teilnehmerquote ist gleichbleibend hoch“ so Andreas Deist.

Der nächste Online-Übungsdienst ist bereits terminiert. In der kommenden Woche wird Sven Witzel über die wichtigsten Rechtsgrundlagen referieren.

Text: M. Mißler, Bilder: A. Popp, M. Mißler

Veröffentlicht unter Allgemeines, Ausbildung / Schulung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Unwetter Warnungen

Archive