H 1 – auslaufende Betriebsstoffe, Diesel im offenen Gewässer

Am heutigen Tage (06.01.2015) rückte die Freiwillige Feuerwehr Herleshausen gegen 6:30 Uhr zum ersten Mal in diesem Jahr aus. Einsatzort war die Bundesautobahn 4. Durch einen Gegenstand ries die Dieselleitung eines LKW, welcher letztlich auf dem Burgbergparkplatz zum Stehen kam. Zügig dichteten die Kameradinnen und Kameraden das Leck ab und beseitigten die auslaufenden Betriebsstoffe von der Fahrbahn. Doch der Einsatz war noch lange nicht beendet.

Oel_BachI_2015_01_06

Der ausgelaufene Diesel trat auch in erheblicher Menge in den Kanal ein, welcher durch einen Bach in die Werra führt. Im Bachverlauf war bereits ein sogenannter “Film” auf der Wasseroberfläche zu erkennen. Deswegen musste weiterer Schaden schnell abgewendet werden. Hierzu errichteten die Einsatzkräfte zwei Ölsperren, um ein Eindringen in die Werra zu vermeiden.

Oel_BachIII_2015_01_06 Oel_BachII_2015_01_06

Das taktische Vorgehen wurde mit Erfolg gekrönt. “Durch das weitsichtige Handeln unserer Feuerwehrkräfte wurde Schlimmeres verhindert” so Gemeindebrandinspektor Udo Schulz. Nach über drei Stunden beendeten die Kameradinnen und Kameraden den Einsatz und kehrten zurück zum Feuerwehrhaus.

Werra-Rundschau vom 07.01.2015

Werra-Rundschau vom 07.01.2015

Veröffentlicht unter Allgemeines, Einsätze

Unwetter Warnungen

Archive