Osterübung: Fliesenstudio Arnold vor Flammen gerettet

Traditionell am Osterdienstag organisierte die Freiwilligen Feuerwehr Herleshausen eine große Alarmübung. Als Objekt wurde das neu errichtete Fliesenstudio Arnold ausgewählt. Hierzu ertönten gegen 18:15 Uhr die Sirenen in Herleshausen. Zügig rückten die Einsatzfahrzeuge aus und näherten sich dem angenommenen Brandort. Einsatzleiter Udo Schulz stellte einen Brand im Eingangsbereich der Lagerhalle fest. Die 20 anwesenden Einsatzkräften bauten daher schnell zwei voneinander unabhängige Löschwasserangriffe auf. Mit insgesamt sechs Strahlrohren verhinderten die Kameradinnen und Kameraden eine Flammenausbreitung auf das gesamte Fliesenstudio. Mit viel Interesse verfolgten etwa 20 Zuschauer das Übungsgeschehen. Die Gruppenführer zeigten sich bei der Schlussbesprechung sehr zufrieden. “Alle Trupps haben vorschriftsmäßig agiert” so Andreas Deist. Nach Übungsende wurden die Feuerwehrangehörigen zu einem kleinen Imbiss durch Familie Arnold eingeladen. Auf diesem Wege möchten wir uns noch einmal für die Verpflegung sowie für die Bereitstellung des Übungsobjektes recht herzlich bedanken. Insgesamt konnte die gesamte Übung positiv gestaltet und bewertet werden. Vielen Dank an alle Beteiligten.

Im Anschluss zu der Übung fand die erste Mitgliederversammlung im Berichtsjahr 2015 statt. Neben den ausführlichen Vorstandsberichten wurden auch Neuanschaffungen beschlossen. Besonders erfreulich ist der starke Mitgliederzuwachs. Zusammenfassendes Ergebnis: “Mit 42 Aktiven ist die FFW Herleshausen derzeit hervorragend aufgestellt.” Vorsitzender Andre Fehr dankte abschließend für die große Teilnahme an der Mitgliederversammlung und verwies auf die anstehenden Termine.

Osterübung 2015

Osterübung 2015_II

Veröffentlicht unter Allgemeines, Übungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Unwetter Warnungen

Archive