Erhöhte Waldbrandgefahr auch im Südringgau

Momentan herrscht auch in unserer Region große Trockenheit. Dies soll auch in den nächsten Tagen anhalten! Derzeit liegt bereits eine hohe Waldbrandgefahr vor. Deswegen möchten wir an der Stelle noch einmal intensiv sensibilisieren und auf die bestehenden Gefahren hinweisen!

Die meisten Wald- bzw. Flächenbrände entstehen aufgrund eines fehlerhaften Verhaltens. Deswegen weisen während der Trockenphase insbesondere auf folgende Regeln hin:

In den Wäldern herrscht absolutes Rauchverbot!

Zigarettenreste oder glimmende/brennende Teile dürfen nicht unvorsichtig weggeworfen werden. Dies trifft auch auf Fahrten mit dem Auto oder der Bahn zu!

Grill- oder Lagerfeuer sind in einem Waldstück oder in unmittelbarer Nähe untersagt! Auch sonstige Lagerfeuer sollten derzeit zwingend unterbleiben! Dies trifft auch auf das Abflammen von Unkraut zu.

Flaschen und Glasscherben können in Verbindung mit der Sonne ebenfalls einen Brand auslösen (Brennglaseffekt). Deswegen lassen Sie Flaschen und Glasscherben keineswegs im Wald oder auf trockenen Boden liegen!

Das Befahren von Waldwegen oder Grasflächen stellt aufgrund des Auspuffs bzw. des Katalysators ebenfalls eine Gefahr dar. Deswegen ist nur Berechtigten das Befahren erlaubt, die Fahrten sind auf das Minimale zu beschränken!

Seien Sie momentan generell vorsichtig und achtsam. Achten Sie deswegen auch besonders auf Ihren Holzkohlegrill.

Greifen Sie zum Telefon und wählen Sie den Notruf 112, sobald Sie einen Brand bzw. eine Rauchentwicklung entdecken. Bei einem Waldbrand bzw. Flächenbrand kommt es auf jede Minute an.

Für Rückfragen stehen Ihnen unsere Ansprechpartner der Freiwilligen Feuerwehr Herleshausen gerne zur Verfügung.

Text: M. Mißler

Veröffentlicht unter Allgemeines, Bürgerservice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Unwetter Warnungen

Archive