Führungskräfte auf dem neuesten Stand

Neben der Unterstützung beim Sankt Martinsumzug stand für die Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Herleshausen am vergangenen Freitag (09.11.2018) auch eine Führungskräfteausbildung auf dem Programm. Der Fokus der diesjährigen Ausbildung lag hierbei auf dem Hessischen Brand- und Katastrophenschutzgesetz (HBKG). Unter anderem wurde gemeinsam ausgearbeitet, „ob“ und „wie“ eine Feuerwehr tätig werden muss bzw. kann. Ein wesentliches Thema waren auch die Einsatzleitung und deren Befugnisse sowie die Pflichten der Bevölkerung bei einem Brand bzw. einer Hilfeleistung.

Neben altbekannten Vorschriften lenkte Mario Mißler den Blick auch auf unbekanntere Normen, die, unterstützt durch Gruppenarbeiten, gemeinsam erarbeitet und diskutiert wurden. Am Ende des Abends konnten die anwesenden Führungskräfte so neben einer Auffrischung der bestehenden Kenntnisse auch neues mit nach Hause nehmen und diese Erkenntnisse bei zukünftigen Einsätzen bei Bedarf berücksichtigen.

Die 15 anwesenden Führungskräfte waren sich einig, dass die zentrale Führungsausbildung in Zukunft gemeinsam mit weiteren Themen fortgesetzt werden soll. „Hierzu werden wir in Kürze Termine abstimmen“ so Gemeindebrandinspektor Matthias Sömmer.

Text: S. Witzel

Veröffentlicht unter Allgemeines, Ausbildung / Schulung, Einsatzabteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Unwetter Warnungen

Archive