“Neue Wege entstehen, in dem wir sie gehen” (Nietzsche)

Ein bisschen Vorfreude war für viele Kameradinnen und Kameraden am vergangenen Donnerstagabend mit dabei, als wir uns nach langer Zeit mal wieder gesehen haben – zumindest via Webcam.

Wieso eigentlich? In der Regel sehen wir uns mindestens einmal die Woche zum Schulungsabend. Manchmal treffen wir uns dazu noch ungeplant – mitten in der Nacht, während des Mittagessens, bei Regen, Glatteis und Sonnenschein. Durch Corona pausiert derzeit aber vieles, so auch unser Übungsdienst. Auch die Einsätze sind (zum Glück) weniger als sonst, aber vor allem das Miteinander in dieser etwas anderen Familie fehlt uns doch. Zum Start in den Online-Übungsdienst (per Videokonferenz) haben wir uns heute erstmal umfassend mit der neuen (Feuerwehr-)Technik vertraut machen können. Einige von uns arbeiten sowieso aus dem Home Office, für andere war es völliges Neuland. Umso erfreulicher war es, dass die Technik bei allen problemlos lief und wir uns schon bald austauschen konnten.

Die ersten Teilnehmer der Online-Schulung via Videokonferenz…

In den nächsten Wochen wird das Thema uns noch beschäftigen und wir freuen uns auf viele spannende Abende vor dem PC, bis wir irgendwann wieder in den praktischen Übungsdienst einsteigen können. Zunächst haben wir aber erstmal einen neuen Weg bestritten, welcher uns zuversichtlich stimmt. Ganz getreu dem Zitat von Nietsche: “Neue Wege entstehen, indem wir sie gehen!”

In diesem Sinne bleibt gesund und habt reichlich Vorfreude auf die Zeit nach der Pandemie!

Text: L. Witzel, Bild: M. Mißler

Veröffentlicht unter Allgemeines, Ausbildung / Schulung, Einsatzabteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Unwetter Warnungen

Archive