Übungsdienst: A-Einsatz auf der A4

Am vergangenen Donnerstag stand eine erneute Ausbildungseinheit via Videokonferenz auf dem Programm der Ortsteilfeuerwehr Herleshausen. Wehrführer Robert Klärner referierte über die Gefahren von atomaren Gefahrstoffe und die dazugehörigen Einsatztaktiken der Feuerwehren. „Die A-Einsätze sind sehr selten und definitiv eine besondere Herausforderung“ so Klärner zu Beginn des Ausbildungsdienstes. Aber auch hierauf müssen die Einsatzkräfte vorbereitet sein, da täglich derartige Gefahrstoffe über die A 4 transportiert werden. In dem Vortrag ging es insbesondere über die Grundlagen der Radioaktivität, die erforderliche Schutzausstattung, die dringend gebotenen Erstmaßnahmen und die richtige Handhabung der Messgeräte. Abschließend wurde gemeinsam ein Einsatzbeispiel abgearbeitet. Natürlich wurde hierfür ein Transportunfall auf der Autobahn herangezogen. „Insgesamt war es wieder ein gelungener Schulungsdienst“ fasste Ausbildungsleiter André Popp zufriedenstellend zusammen.

Veröffentlicht unter Allgemeines, Ausbildung / Schulung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Unwetter Warnungen

Archive