André Popp wechselt zur Berufsfeuerwehr – Aprilscherz geglückt!

Text vom 01.04.2014:

Es war sein Kindheitstraum. Nun endlich … kurz vor seinem 30. Geburtstag wird es wahr. Unser stellvertretender Wehrführer wird Berufsfeuerwehrmann. Mehrere Anläufe waren hierfür nötig. Doch in diesem Jahr hat es endlich geklappt. Mit Wirkung zum 17.09.2014 wechselt André Popp zur Berufsfeuerwehr Selb. Dort wird er zu Beginn die Ausbildung zum gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst absolvieren, bevor im Anschluss als ständiger Einsatzleiter agieren wird. „Ich freue mich auf die Herausforderung in Sachsen“ so der überglückliche André Popp. Für die Feuerwehr Herleshausen ist es tatsächlich ein herber Verlust. Nach 1 ½ Jahren muss somit die Funktion zum stellv. Wehrführer neu besetzt werden. Die Nachfolgersuche wird zeitnah beginnen. Nun überwiegt aber erst einmal die Freude für den Kameraden Popp.

Matthias Wittich strebt inzwischen einen ähnlichen Karriereweg an. Allerdings fehlt ihm noch eine feste Zusage. „Die Chancen stehen gut“ so der agile Verwaltungsfachmann. Für die Herleshäuser Feuerwehr weniger dramatisch, da es sich um eine osthessische Berufsfeuerwehr handelt. „Ich bleibe Herleshausen auf jeden Fall treu“ so Wittich abschließend.

 

Fazit: vom 02.04.2014:

Wir bedanken uns auf diesem Wege bei allen Homepage-Besuchern, die auf unseren Aprilscherz reingefallen sind. Schön, dass auch aktive Kameradinnen und Kameraden unserem stellv. Wehrführer zum angeblichen Berufswechsel gratulierten. Insofern ist uns der Aprilscherz gelungen!

Veröffentlicht unter Allgemeines, Einsatzabteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Unwetter Warnungen

Archive