Einsatz: Unterstützung bei der Waldbrandbekämpfung

Die derzeitige Trockenheit sorgt in vielen Bereichen für große Sorgen. Besonders betroffen sind auch die Feuerwehren. Täglich kommt es momentan zu zahlreichen Wald- und Flächenbränden. So auch am Montagabend (04.07.2022) im Bereich von Sontra-Blankenbach. Viele Feuerwehren mussten hinzugezogen werden, um das Bodenfeuer mitten im Wald zu bekämpfen. Die Löscharbeiten zogen sich bis Dienstagmorgen. Im Einsatz waren auch die Feuerwehren aus Herleshausen und Wommen. 21 Feuerwehrangehörige aus dem Südringgau waren die ganze Nacht im Einsatz und löschten ständig aufglimmende Glutnester im Waldboden. “Die Zusammenarbeit mit allen eingesetzten Einsatzkräften war sehr gut und hat dazu beigetragen, dass der Waldbrand auf ein Hektar begrenzt werden konnte” berichtet Gemeindebrandinspektor Matthias Sömmer.

Wir können an der Stelle nur noch einmal sensibilisieren. Seien Sie besonders jetzt während der anhaltenden Trockenheit vorsichtig und aufmerksam. Ein Waldbrand kann sich zügig ausbreiten und erhebliche Folgen mit sich bringen. Wählen Sie sofort die allseits bekannte Rufnummer 112, wenn Sie irgendwo Rauch aus einem Waldstück aufsteigen sehen.

Bilder: S. Witzel, Text: M. Mißler

Veröffentlicht unter Allgemeines, Einsätze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Unwetter Warnungen

Archive