Ausbildung für die Atemschutzgeräteträger

Der Atemschutzeinsatz – eine besondere Herausforderung für die Einsatzkräfte. Doch bei jedem Brandereignis sind sie erforderlich: unsere Atemschutzgeräteträger. Sie werden unbedingt gebraucht und stellen sich der zusätzlichen Belastung, sowohl im Übungsdienst, als auch in Einsatzsituationen. Die Einsatzkräfte müssen für jedes Szenario vorbereitet sein. Deswegen ist eine regelmäßige Aus- und Fortbildung unabdingbar. Hierzu hatte Gemeindebrandinspektor Matthias Sömmer alle ausgebildeten Brandschützer aus der Gemeinde Herleshausen zu einem zentralen Ausbildungstag am vergangenen Samstag nach Wommen eingeladen. Insgesamt folgten 20 Atemschutzgeräteträger der Einladung und begleiteten die theoretische Unterweisung. Diese wurde mit großem Engagement von Kamerad Johannes Walter ausgearbeitet und praxisorientiert vorgetragen. Neben den allgemeinen Einsatzgrundsätzen wurde das richtige Vorgehen in einem Brandobjekt thematisiert. Aber auch das korrekte Bedienen eines Hohlstrahlrohres und das Anbringen eines Rauchschutzvorhanges standen im Blickpunkt. “Mein Ziel war es, alle Einsatzkräfte noch einmal für die Themen zu sensibilisieren, im Einsatzfall muss alles zügig und reibungslos funktionieren” berichtete Johannes Walter. Im 2. Halbjahr wird die theoretische Unterweisung durch einen Praxistag ergänzt, welcher dann von André Popp und Andreas Deist organisiert wird. Nach der interessanten Theorie sind die Einsatzkräfte jetzt natürlich umso mehr auf die praktische Ausbildung gespannt. Sichtlich zufrieden zeigte sich Gemeindebrandinspektor Matthias Sömmer nach der Ausbildungsveranstaltung in Wommen: “Johannes hat uns alle mitgenommen, die Schwerpunkte wurden richtig gesetzt. Sowohl die Atemschutzgeräteträger, als auch die Führungskräfte sind entsprechend gut vorbereitet!”

Wie öffne ich die Tür zu einem Brandraum? … Johannes Walter zeigte die richtigen Handgriffe. GBI Matthias Sömmer zeigte sich sichtlich zufrieden!

Das Anbringen des Rauchschutzvorhanges … wichtig, um u. a. eine Rauchausbreitung zu verhindern. Jede Ortsteilfeuerwehr verfügt über eine entsprechende Ausstattung.

Im weiteren Jahresverlauf werden weitere zentrale Ausbildungsveranstaltungen für verschiedene Fortbildungsthemen angestrebt. Termine wurden bereits durch die Wehrführungen abgestimmt. Der Slogan “Wir sind eine Feuerwehr” setzt sich positiv fort und zeigt u. a. den Zusammenhalt aller Einsatzkräfte der Gemeinde Herleshausen. Auch DU kannst dabei sein und Dich ehrenamtlich einbringen. Wir sind dankbar über jede helfende Hand! Hast DU Lust? … dann melde Dich einfach oder komm direkt vorbei. Der nächste Übungsdienst der Ortsteilfeuerwehr Herleshausen findet beispielsweise am kommenden Donnerstag, ab 19:30 Uhr statt.

Text + Bild: M. Mißler

Veröffentlicht unter Allgemeines, Ausbildung / Schulung, Einsatzabteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Unwetter Warnungen

Archive